Empirische Sozialforschung: Offene, geschlossene Fragen

Empirische Sozialforschung: Offene, geschlossene Fragen
Es gibt eine Methodologie der empirischen Sozialforschung, die sich u.a. mit der Art und Weise beschäftigt, mit der in Befragungen Fragen gestellt werden sollen, wie sie gestellt werden sollen, wie sie formuliert werden sollen, welche Antwortalternativen, wenn überhaupt, vorgegeben werden sollen. Die quantitative Sozialforschung hat viele Jahrzehnte darauf verwendet, die entsprechende Methodologie zu entwickeln. Ein ...

BWL: Kano Modell

BWL: Kano Modell
Kunden, so die Grundlage des Kano-Modells, sind zufrieden, wenn ihre Erwartungen an ein Produkt erfüllt werden, sie sind unzufrieden, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden und sie sind entzückt, wenn ihre Erwartungen übertroffen werden, wenn sie eine Leistung erhalten, mit der sie nicht gerechnet haben. Auf dieser Basis werden im Kano-Modell nicht nur die Kunden, ...

BWL: Balanced Scorecard

BWL: Balanced Scorecard
Die Balanced Scorecard versucht, die unterschiedlichen Perspektiven in einem Instrument zu vereinen. Dieser Versuch basiert auf der Überzeugung von Kaplan und Norton, nach es wichtig ist, vier Perspektiven zu vereinen, um die Effizienz eines Unternehmens zu untersuchen. Die vier Perspektiven sind[1]: die „Finanzperspektive“, die Perspektive der Kunden, die Perspektive unternehmensinterner Prozesse, die Perspektive von Lernen ...

Sprache und Sprachverständnis: Propositionen

Sprache und Sprachverständnis: Propositionen
Eine gute Zusammenfassung eines umfangreichen und kaum mehr zu überschauenden Forschungsbereichs der Psychologie, der sich mit Sprache, Sprachverständnis, Textverständnis und -verarbeitung befasst, finden sich in einer etwas gewöhnungsbedürftigen Form im von Jürgen Straub, Wilhelm Kempf und Hans Werbik herausgegebenen Buch “Psychologie. Eine Einführung” (dtv, 2005). Es geht um Propositionen. “Propositionen werden wie erwähnt als tiefenstrukturelle ...

Philosophie: Wissen

Philosophie: Wissen
Was Wissen ist, und was wir wissen können, ist nicht nur Gegenstand der Erkenntnistheorie, wie sie sich z.B. im Kritischen Rationalismus findet, den KR Popper entwickelt hat. Die Frage, nach den Möglichkeiten und Voraussetzungen sowie die Frage nach der Bestimmung, nach dem Gegenstand von Wissen, ist eine Frage, die die Jahrtausende hindurch diskutiert worden ist, ...

Philosophie: Freiheit

Philosophie: Freiheit
Freiheit ist ein Thema für Philosophen, Politikwissenschaftler, Verfassungsgeber, Diktatoren. Freiheit hat eine Unzahl von Betrachtungen erfahren, muss täglich aufs Neue verhandelt werden und ist regelmäßig bedroht und gefährdet. Freiheit, so könnte man sagen, ist ein flüchtiges Konzept oder wie William E. Simon anmerken, dass Freiheit eines der Konzepte ist, von denen man erst versteht, was ...

The Self-Not-Fulfilling Prophecy

Das intentionales Handeln ganz unbeabsichtigte Folgen haben kann, ist ein Gemeinplatz in der Soziologie. Das Schulbeispiel stammt von Robert K. Merton und beschreibt den Bankrun im Jahre 1929 in den USA. Obwohl alle, die zu den Banken gelaufen sind, um ihr Bargeld abzuheben, den Verlust desselben vermeiden wollten, haben sie, durch ihre Handlungen dazu beigetragen, ...

Politikwissenschaft: Political Action

Politikwissenschaft: Political Action
Im Jahre 1979 haben Samuel Barnes und Max Kaase ein Buch veröffentlicht, das zum Klassiker werden sollte. Political Action, so der Titel des Buches, beschäftigte sich mit den Bürgerbewegungen der 1960er und 1970er Jahre und versuchte das, was damals als außerparlamentarische Opposition von Studenten-, Friedens- und Ökobewegung angesehen wurde, zu erklären. Einige Jahre später, 1989 ...

Soziale Kontrolle

Soziale Kontrolle
“Soziale Kontrolle” ist einer der Begriffe, die sehr häufig in Soziologie, Sozialer Arbeit oder anderen Fächern der Sozialwissenschaften benutzt werden. Und es ist einer der Begriffe, die recht häufig unbestimmt gelassen werden, die eine Black Box darstellen, von deren Inhalt jeder meint, eine gewisse Vorstellung zu haben. George C. Homans sich hat in seiner Mongraphie, ...

Qualitative Sozialforschung: Dichte Beschreibung

Qualitative Sozialforschung: Dichte Beschreibung
Obwohl qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung in den letzten Jahren im Trend lagen und immer noch liegen, gibt es klassische Elemente der qualitativen Sozialforschung, ausgereifte Methoden, die mehr oder weniger ein Mauerblümchendasein führen. Beispiele dafür sind die Grounded Theory und die Dichte Beschreibung, eine ethnographische Methode, die von Clifford Geertz entwickelt wurde. Beiden Methoden, der ...