Politikwissenschaft: Autoritäre Persönlichkeit

Politikwissenschaft: Autoritäre Persönlichkeit
Die Autoritäre Persönlichkeit, die Adorno, Levinson, Sanford und Frenkel-Brunswick im Jahre 1950 veröffentlicht haben, ist zu einem klassiker der empirischen Sozialforschung geworden, auf den immer gerne Bezug genommen und aus dem immer gerne zitiert wird, in der Regel mit Bezug auf die F-Skala, die zur Messung von Faschismus entwickelt wurde. Dass die F-Skala sich aus ...

Politikwissenschaft: Pluralismus

Politikwissenschaft: Pluralismus
Diversity ist derzeit in aller Munde, denn Diversity, so wird behauptet und empirisch untersucht, hat viele Vorteile in Betrieb und Gesellschaft. Über all der Diversity ist das gute alte Konzept des Pluralismus in Vergessenheit geraten, ein Konzept, das theoretisch fundiert und von einer Vielzahl von Wissenschaftlern ausgefeilt wurde. Einer davon, Heinrich Oberreuter, hat Folgendes zu ...

Politikwissenschaft: Parteienfinanzierung

„Die Parteienfinanzierung in den konsolidierten liberalen Demokratien“, so schreibt Helms, „kennt viele Formen. … Dem deutschen Modell wurde attestiert, dass es die schlechteste beider Welten kumuliere: ‚großzügige Steuerbegünstigungen wie in Amerika kombiniert mit öffentlicher Finanzierung wie in den kontinentaleuropäischen Ländern“ (von Beyme 2002, 51). Entsprechend hoch sind die Einkünfte der deutschen Parteien im internationalen Vergleich“ ...

Politik: Nationalismus

Politik: Nationalismus
Nationalismus hat in Deutschland den Charakter eines Schimpfwortes angenommen. Nationalismus ist konsquent negativ konnotiert und mit Rassismus verwoben. Zuweilen ist es, wenn man einen klaren Blick auf ein sozialwissenschaftliches Konzept und seine Verwendung in einem Land gewinnen will, sehr hilfreich, mit den Augen eines Wissenschaftlers auf das Konzept zu blicken, der Deutschland von außen betrachtet: ...

Entwicklungshilfe: Weltbank baut Toiletten in Indien

Einen Kredit in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar hat die Weltbank gerade genehmigt. Damit sollen in Indien, unter der Aufsicht der indischen Regierung, Toiletten gebaut werden. Derzeit haben nach Schätzungen rund 500 Millionen Inder, vornehmlich in ländlichen Gegenden, keine Toiletten. Die Probleme, die sich daraus ergeben, sind erheblich: Diarrhoe und sonstige Erkrankungen des Verdauungstracks sind ...