Politikwissenschaft: Der Reichspräsident als demokratischer Fels

Aus heutiger Sicht ist die Weimarer Verfassung letztlich an der Machtfülle des Reichstagspräsidenten gescheitert, die es den Reichskanzler ermöglicht hat, per Notverordnung ohne oder sogar gegen den Reichstag zu regieren. Auf diese Weise, so die Crux aus heutiger Sicht, ist es gelungen, den demokratischen Staat aus den Angeln zu heben. Der Missbrauch der Rechte und Pflichten, die ...

Politikwissenschaft: Pluralismus

Politikwissenschaft: Pluralismus
Diversity ist derzeit in aller Munde, denn Diversity, so wird behauptet und empirisch untersucht, hat viele Vorteile in Betrieb und Gesellschaft. Über all der Diversity ist das gute alte Konzept des Pluralismus in Vergessenheit geraten, ein Konzept, das theoretisch fundiert und von einer Vielzahl von Wissenschaftlern ausgefeilt wurde. Einer davon, Heinrich Oberreuter, hat Folgendes zu ...