Politikwissenschaft: Studien zur Autoritären Persönlichkeit

Politikwissenschaft: Studien zur Autoritären Persönlichkeit
Die Autoritäre Persönlichkeit, die Adorno, Levinson, Sanford und Frenkel-Brunswick im Jahre 1950 veröffentlicht haben, ist zu einem klassiker der empirischen Sozialforschung geworden, auf den immer gerne Bezug genommen und aus dem immer gerne zitiert wird, in der Regel mit Bezug auf die F-Skala, die zur Messung von Faschismus entwickelt wurde. Dass die F-Skala sich aus ...

Empirische Sozialforschung: Untersuchungsphasen

Nimmt man einen empirischen Artikel zur Hand, dann besteht dieser in der Regel aus der Formulierung eines Forschungsproblems, der Ableitung von Hypothesen in Auseinandersetzung mit dem Forschungsstand, der Operationalisierung, Messung und dem Bericht sowie der Einordnung der Ergebnisse. Diesem Schema folgen die meisten Arbeiten und dieses Schema erlaubt es dem Geübten, rasch zu sehen, ob ...

Politikwissenschaft: Politische Partizipation

In den 1970er und 1980er Jahren stand die Erforschung politischer Partizipation in ihren unkonventionellen Formen, als politischer Protest bei Demonstrationen oder als Engagement in Bürgerbewegungen hoch im Kurs. Samuel H. Barnes und Max Kaase haben mit ihrer Studie zu “political action” eine Tradition begründet, die noch einige Jahre fortgeführt und dann versiegt ist. Das ist ...

Empirische Sozialforschung: Daten

Empirische Sozialforschung: Daten
Die empirische Sozialforschung in ihrer quantitativen Varianten kennt eine Reihe von Daten, die in der Öffentlichkeit meist nicht unterschieden werden bzw. von denen in Medien und Öffentlichkeit häufig wenig bekannt ist. Generell lassen sich vier Arten von Daten unterscheiden: Querschnittsdaten Zeitreihendaten Paneldaten Verlaufs- und Ereignisdaten Die Unterschiede zwischen den vier Datenarten, sind schnell benannt: Querschnittsdaten ...

Empirische Sozialforschung: Nicht-reaktive Verfahren

Empirische Sozialforschung: Nicht-reaktive Verfahren
Der Begriff “nicht-reaktive Verfahren” bezeichnet eine Klasse von Methoden zur Datenerhebung, bei der ein Proband nicht weiß, dass er auf eine Fragestellung reagiert, Teil eines Experiments ist usw. Neben der Beobachtung hat sich eine Vielzahl von interessanten und vor allem witzigen Methoden etabliert, die dem Sammeln von Daten dienen, darunter die Methode der verlorenen Briefe ...

Grounded Theory: Kodierung

Ein immer wiederkehrendes Problem, das sich mit der Analyse qualitativer Daten verbindet, ist die Frage der Kodierung. Wie stellt man sicher, dass die Kodierung unterschiedlicher Daten gleichmäßig, nicht willkürlich und mit dem Anspruch auf Vollständigkeit erfolgt. Zu diesen Fragen haben sich viele Forscher den Kopf zerbrochen. Eine Antwort, die Glaser und Strauss im Rahmen ihrer ...

Anti-Intrazeption

Viele kennen die Studien zum Autoritären Charakter, die Theodor Adorno, R. Nevitt Sanford, Else Frenkel-Brunswick und Daniel J. Levinson in den 1940er Jahren in den USA durchgeführt haben, dem Namen nach. Etliche zitieren die Studien. Die wenigsten kennen die Konzepte, die darin zur Anwendung gekommen sind, um die autoritäre Persönlichkeit zu operationalisieren. Wer hat schon ...

Empirische Sozialforschung: Soziometrie

Empirische Sozialforschung: Soziometrie
Die Soziometrie, die in der empirischen Sozialforschung von jeher eher ein Schattendasein geführt hat, ist in den letzten Jahren in Vergessenheit geraten. Dies ist insofern überraschend, als die Soziometrie explizit zu dem Zweck entwickelt wurde, soziale Beziehungen abzubilden, ihre Art und Bedeutung zu erfassen und Aussagen über soziale Interaktion in Gruppen machen zu können. Die ...

Qualitative Inhaltsanalyse: Strukturierung

Man sammelt Daten, macht Interviews, stellt Dokumente zusammen, und am Ende hat man viel Text. Sehr viel Text. Und was macht man mit dem Text? Wie wertet man ihn aus? Wie rückt man ihm zuleibe? Generell ist es das Ziel aller qualitativen Verfahren, Information einerseits zu reduzieren und andererseits zu verdichten. Gemeinhin soll der Kern, ...

Empirische Sozialforschung: Guttman-Skalierung

Empirische Sozialforschung: Guttman-Skalierung
Zuweilen hat man den Eindruck, dass heute jeder von sich denkt, er könne ins Feld gehen und eine Befragung durchführen. Dass es Methoden der empirischen Sozialforschung und damit einen Korpus der Arten der Befragung und Methoden der Umsetzung mit theoretischen Erwartungen an die Antwortverteilung verbindet, ist häufig in Vergessenheit geraten. Eine der Messmethoden, die eine ...