Die Logik des kollektiven Handelns

Die Logik des kollektiven Handelns
Kollektive Akteure, Gruppen, Organisationen, Unternehmen, Parteien, Regierungen, Ministerien, Staaten, sie sind allgegenwärtig in der sozialwissenschaftlichen und ökonomischen Diskussion. Wechselkurse gibt zwischen Staaten, Regierungen arbeiten einhellig zum Wohle des Volkes, Ministerien führen im Gleichklang den Willen des Ministers aus, Parteien haben ein einheitliches, alle Mitglieder vereinendes Programm, in Unternehmen arbeiten alle auf größtmögilchen Profit hin, Organisationen ...

Ökonomie: Nutzenmaximierung und Altruismus

Ökonomie: Nutzenmaximierung und Altruismus
Die Diskussion ist so alt wie das Model des Homo Oeconomicus, das Modell des Menschen, der Handlungsentscheidungen entlang eines Kalküls, das Kosten, Nutzen und Eintrittswahrscheinlichkeit einer Handlungsalternative berücksichtigt. Altruismus, so die Kritik, also die Hilfe ohne Einnutzen, die Hilfe ohne eigene Interessen, eigenen Gewinn, er werde von diesem Modell nicht erfasst. Zwar könne man argumentieren, ...

Ethnologie: Schenken

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Schenken eigentlicht für eine Tätigkeit ist? Ist es eine Tätigkeit, in der ein Überlegener seinen Altruismus zum Ausdruck bringt oder seine Hegemonie? Ist es ein Akt reziproker Verpflichtung, weil Geschenke erwiedert werden müssen? Der erste, der sich diese Fragen gestellt hat, ist Marcel Mauss gewesen. Seine Antworten hat ...