Ökonomie: Schöpferische Zerstörung

Ökonomie: Schöpferische Zerstörung
Obwohl Schumpeter als einer der Urväter der Innovationsforschung gilt, hat er den Begriff der Innovation selbst nicht gebraucht. Vielmehr spricht Schumpeter von der „Durchsetzung neuer Kombinationen“ und meint damit eine Reallokation von Ressourcen oder die Veränderung von Organisationsformen mit dem Ziel, etwas Neues zu schaffen.[1] Entsprechend kann man auf der Grundlage von Schumpeters Arbeiten fünf ...

Max Weber: Legitime Formen der Herrschaft

Max Weber: Legitime Formen der Herrschaft
Jede politische Ordnung hat im Kern ein System der Herrschaft, wobei Herrschaft letztlich die Fähigkeit beschreibt, andere zur Akzeptanz oder zur Ausführung bestimmter Handlungen zu bewegen. Dieses “Bewegen” kann über eine Reihe von Mitteln erfolgen, die die Legitimität einer Herrschaft begründen. Max Weber ist der Autor, der den grundlegendsten Beitrag zur Legitimität von Herrschaft und ...

Qualitative Sozialforschung: Grounded Theory und Vergleichsgruppen

Qualitative Sozialforschung: Grounded Theory und Vergleichsgruppen
Im Zentrum der Grounded Theory als Methode zur Auswertung qualitativen Materials steht der Vergleich. Durch den ständigen Vergleich z.B. verschiedener Interviews und deren Bezug auf bereits gefundene Ergebnisse soll es möglich sein, schrittweise zu allgemeinen Aussagen fortzuschreiten. Die Frage, wie dieser Vergleich von Statten gehen soll und wie die Gruppen ausgewählt werden, die einem Vergleich ...

History: The Legacy of the Great War

History: The Legacy of the Great War
The First World War, the Great War in British historical writings, has – at least in the shelves of bookstores – a lasting legacy. The Great War, in some way or another, changed British society, like every war changes every society: “war represents, at once, a temporary reorganization and re-justification of the role structure of ...

Sprachwissenschaft: Politisch-korrekte Sprache

Sprachwissenschaft: Politisch-korrekte Sprache
Analysen politisch-korrekter Sprache, die – wenn man so will: wissenssoziologisch die politisch-korrekte Sprache hinterfragen sind sehr selten. Einer der wenigen Versuche, das Phänoemn “politisch-korrekte Sprache” in seinen sprachlichen Auswirkungen und Voraussetzungen zu analysieren, stammt von Keith Allan und Kate Burridge. Er findet sich im Buch “Forbidden Words”. Dort steht unter anderem Folgendes zu lesen: “Robert ...

BWL: Franchising

BWL: Franchising
Es ist ziemlich schwierig, eine einheitliche Definition dessen, was unter Franchising verstanden werden soll, in der Literatur zu finden, wenngleich das, was Franchising ausmachen soll, recht einfach zu beschreiben ist: Ein Franchisegeber verkauft ein „franchise“, d.h. Lizenzen, Rechte oder ein Produkt an einen Franchisenehmer und räumt diesem das Recht ein, das „franchise“ zu vermarkten. Caves ...

Statistik: Pareto Diagramme

Statistik: Pareto Diagramme
Interessanter Weise findet man die kürzesten und einfachsten Erklärungen, wenngleich nicht immer eine vollständige Erklärung statistischer Konzepte in Büchern zum Lean Sex Sigma, z.B. dem von George et al. (2005) verfassten Pocket Toolbook. Darin findet sich eine sehr schlanke Erklärung für Pareto-Diagramme, bei denen die Anzahl für bestimmte Ausprägungen bereits in eine Reihenfolge nach Größe ...

Sozialpsychologie: Relative Deprivation und Gerechtigkeit

Sozialpsychologie: Relative Deprivation und Gerechtigkeit
Als Begriff ist Gerechtigkeit, auch in seiner Variante der sozialen Gerechtigkeit, allgegenwärtig. Zumeist bleibt er undefiniert, gemäß der allgemeinen Übereinkunft, dass doch jeder wisse, was mit Gerechtigkeit gemeint ist. Ist das wirklich so? Prüfen Sie Ihr Verständnis: Gerechtigkeit liegt dann vor, wenn ein Akteur X für seine Leistung A eine Entlohnung S erhält, die er ...

Statistik: Faktorenanalyse

Statistik: Faktorenanalyse
Aus viel mach wenig: Eine Kurzeinführung in die Faktorenanalyse Der Ausgangspunkt der Analyse, die mit SPSS durchgeführt wurde, ist die Frage nach den Gründen, die jemanden dazu bewegen können, bei schönem Wetter durch den Wald zu rennen, d.h. sich als Jogger zu betätigen. Um diese Frage zu beantworten, wurde diversen Personen eine Liste vorgelegt, die ...

Politikwissenschaft: Der Reichspräsident als demokratischer Fels

Aus heutiger Sicht ist die Weimarer Verfassung letztlich an der Machtfülle des Reichstagspräsidenten gescheitert, die es den Reichskanzler ermöglicht hat, per Notverordnung ohne oder sogar gegen den Reichstag zu regieren. Auf diese Weise, so die Crux aus heutiger Sicht, ist es gelungen, den demokratischen Staat aus den Angeln zu heben. Der Missbrauch der Rechte und Pflichten, die ...