Statistik: kontinuierliche Zufallsvariablen

Statistik: kontinuierliche Zufallsvariablen
Die Konzepte von Zufall und Wahrscheinlichkeit, von Risiko und Unsicherheit werden in der Öffentlichkeit häufig vermischt. Zeit, eine Klärung herbeizuführen und die Konzepte und ihre einzelnen Bestandteile der Konzepte zu beschreiben. Wir beginnen mit der kontinuierlichen Zufallsvariablen und damit tief im Feld von Zufallsverteilungen. Die beste Quelle, um grundlegende Informationen zu Statistik nachzulesen, stellen Alan ...

Die Erklärung von Selbstmord durch Anomie und Anomia

Die Erklärung von Selbstmord durch Anomie und Anomia
Emile Durkheim dürfte jedem Studierenden der Sozialwissenschaflten ein Begriff sein, vermutlich weniger wegen seiner ethnologischen bzw. kulturvergleichenden Schriften, von denen im deutschsprachigen Raum besonders „Die elementaren Formen des religiösen Lebens“ aus dem Jahr 1912 bekannt geworden ist, sondern wohl eher wegen seiner Schrift über den Selbstmord aus dem Jahr 1897. Bis zu dieser Zeit dominierte ...

Statistik: Faktorenanalyse

Statistik: Faktorenanalyse
Aus viel mach wenig: Eine Kurzeinführung in die Faktorenanalyse Der Ausgangspunkt der Analyse, die mit SPSS durchgeführt wurde, ist die Frage nach den Gründen, die jemanden dazu bewegen können, bei schönem Wetter durch den Wald zu rennen, d.h. sich als Jogger zu betätigen. Um diese Frage zu beantworten, wurde diversen Personen eine Liste vorgelegt, die ...

Ökonomie: Anti-Fragile

Ökonomie: Anti-Fragile
Im angelsächsischen Ausland macht derzeit Nassim Nicholas Taleb Furore mit seiner Idee, dass man Chaos nicht beherrschen kann, auch statistisch nicht. Statt dessen, so Taleb, sei es besser, das Chaos so zu strukturieren, dass man gelegentlich auftretenden, unvorhersehbare Ereignisse, die er Black Swan Ereignisse nennt, Ereignisse wie z.B. die Finanzkrise der Jahre 2008ff, nicht den ...

Geschichte: Wissenschaft im Dritten Reich

Geschichte: Wissenschaft im Dritten Reich
Die heutige Sicht auf das Dritte Reich ist oftmals eine schwarz-weiße Sicht, die eine vollständige Hegemonie und Supremacy des Nationalsozialismus annimmt, die wiederum durch die Vielzahl der staatlichen Institutionen, die zur Kontrolle und Indoktrination der Bevölkerung eingerichtet wurden, geschützt wurden. Wenigen ist bekannt, dass es Nischen gab, in denen die mationalsozialistische Ideologie und der mit ...

Erziehungswissenschaft: Der Pygmalion-Effekt

Erziehungswissenschaft: Der Pygmalion-Effekt
Die Leistung von Schülern ist das Ergebnis der Erwartungen, von denen sie meinen, dass sie von Lehrern an sie herangetragen werden. Anders formuliert: Wenn ein Schüler denkt, sein Lehrer sei der Ansicht, er könne kein Deutsch, dann wird sich die Leistung des Schülers der Erwartung anpassen. Das ist der so genannte Pygmalion-Effekt, den Robert Rosenthal ...

Qualitative Sozialforschung: Validität

Qualitative Sozialforschung: Validität
Ein Problem, das sich mit qualitativer Sozialforschung verbindet, ist die Frage der Validität. Qualitative Sozialforschung hat die Strukturierung und Interpretation von Textmaterial zum Gegenstand. Die Frage, die sich somit stellt lautet: Wird die Interpretation durch das Textmaterial gestützt oder nicht? Um zumindest zu versuchen, eine Antwort auf diese Frage zu geben, gibt es eine Reihe ...

Sozialwissenschaften: Bewusst falsche Prognosen

Sozialwissenschaften: Bewusst falsche Prognosen
Zuweilen findet man in wissenschaftlichen Publikationen unerwartet klare Aussagen darüber, wie Wissenschaft und ihr Leumund missbraucht und benutzt werden. Von Karl-Dieter Opp stammt die folgende Passage: “Wir sind bisher davon ausgegangen, dass diejenigen, die eine Prognose treffen, das Ziel haben, das vorauszusagende Ereignis auch zutreffend zu prognostizieren. Dies ist aber keineswegs immer der Fall. Es ...

Ökonomie: Rent Seeking

Ökonomie: Rent Seeking
Das Konzept des Rent Seeking ist ein zentraler Bestandteil der Public Choice, die James Buchanan und Gordon Tullock gemeinsam entwickelt haben. Die wohl beste Definition dessen, was mit Rent Seeking gemeint ist, findet sich im Buch “The Rent Seeking Society” von Gordon Tullock: “This brings me to my defintion of rent seeking. Instead of attempting ...

Statistik: Die Kaplan-Meier Erfolgsstory

Statistik: Die Kaplan-Meier Erfolgsstory
Der am häufigsten zitierte Fachzeitschriftenaufsatz aus dem Bereich der Statistik: Kaplans und Meiers „Nonparametric Estimation from Incomplete Observations” Nach einer Analyse von Thomas P. Ryan und William H. Woodall (2005) war der Aufsatz mit dem Titel „Nonparametric Estimation from Incomplete Observations“, das von Edward L. Kaplan und Paul Meier im Jahr 1958 im Journal of ...