BWL: Franchising

BWL: Franchising
Es ist ziemlich schwierig, eine einheitliche Definition dessen, was unter Franchising verstanden werden soll, in der Literatur zu finden, wenngleich das, was Franchising ausmachen soll, recht einfach zu beschreiben ist: Ein Franchisegeber verkauft ein „franchise“, d.h. Lizenzen, Rechte oder ein Produkt an einen Franchisenehmer und räumt diesem das Recht ein, das „franchise“ zu vermarkten. Caves ...

Soziologie: Die Produktivität gesellschaftlicher Konflikte

Soziologie: Die Produktivität gesellschaftlicher Konflikte
Heute vor 61 Jahren, nämlich 1956, wurde ein Buch veröffentlicht, das in den folgenden Jahrzehnten als ein Klassiker der Soziologie galt, nämlich das Buch mit dem Titel „The Functions of Social Conflict“ von Lewis A. Coser. Das Buch basiert auf Cosers Dissertationsschrift, die er unter der Betreuung von Robert K. Merton angefertigt hat, und hat ...

Sozialwissenschaften: Bewusst falsche Prognosen

Sozialwissenschaften: Bewusst falsche Prognosen
Zuweilen findet man in wissenschaftlichen Publikationen unerwartet klare Aussagen darüber, wie Wissenschaft und ihr Leumund missbraucht und benutzt werden. Von Karl-Dieter Opp stammt die folgende Passage: “Wir sind bisher davon ausgegangen, dass diejenigen, die eine Prognose treffen, das Ziel haben, das vorauszusagende Ereignis auch zutreffend zu prognostizieren. Dies ist aber keineswegs immer der Fall. Es ...

Medienwissenschaft: Massenkommunikation

Wenn man heute von Massenkommunikation spricht, dann ist weitgehend in Vergessenheit geraten, dass der Begriff der Masse lange Zeit eine negative Konnotation hatte. Nicht zuletzt hat Gustave Le Bon mit seiner Arbeit zur Psychologie der Masse die Gefahren großer Ansammlungen von Menschen dargelegt. Andere, wie Theodor Adorno oder Theodor Geiger haben die Vermassung kultureller Ereignisse ...