Empirische Sozialforschung: Offene, geschlossene Fragen

Empirische Sozialforschung: Offene, geschlossene Fragen
Es gibt eine Methodologie der empirischen Sozialforschung, die sich u.a. mit der Art und Weise beschäftigt, mit der in Befragungen Fragen gestellt werden sollen, wie sie gestellt werden sollen, wie sie formuliert werden sollen, welche Antwortalternativen, wenn überhaupt, vorgegeben werden sollen. Die quantitative Sozialforschung hat viele Jahrzehnte darauf verwendet, die entsprechende Methodologie zu entwickeln. Ein ...

Soziologie: Systeme und Gesellschaften

Soziologie: Systeme und Gesellschaften
Martin Hollis hat ein sehr unterhaltsames und vor allem lehrreiches Buch geschrieben, in dem er “soziales Handeln” nicht nur hinterfragt, sondern aus Sicht einer Vielzahl sozialwissenschaftlicher Theorien und Erklärungsversuche darstellt. Gesellschaften lassen sich einerseits als organische Systeme beschreiben, in denen eine Geisterhand die individuellen Akteure führt, nennen wir die Geisterhand, Normen, eine Gesellschaft lässt sich ...

Geschichte: Erster Weltkrieg, Marneschlacht

Geschichte: Erster Weltkrieg, Marneschlacht
Im Jahre 2018 jährt sich Armestice Day zum 100. Mal. Grund genug, der Geschehnisse, die die Jahre 1914 bis 1918 nicht nur in Europa bestimmt haben, zu gedenken. Eine Vielzahl von Büchern sind zum ersten Weltkrieg geschrieben worden, die Arbeiten von Hew Strachan sind dabei die mit Abstand genauesten, aber auch die umfangreichsten und es ...

Soziologie: Positivismusstreit

Soziologie: Positivismusstreit
Eine Frage, die uns immer wieder gestellt wird: Wie fängt man damit an, sich ein Thema zu erarbeiten, von dem man keine Ahnung hat. Es gibt eine Reihe von Antworten, die man auf diese Frage geben kann. Eine davon verweist auf das, was immer häufiger in Vergessenheit gerät: Wörterbücher bestimmter Fachbereiche, z.B. das Wörterbuch der ...

Sozialpsychologie: Prozedurale Gerechtigkeit

Sozialpsychologie: Prozedurale Gerechtigkeit
Prozedurale Gerechtigkeit wird auch als Verfahrensgerechtigkeit bezeichnet. Sie bezieht sich auf die Art und Weise, in der ein Ergebnis im Verlauf eines Prozesses erreicht wird. Bierhoff beschreibt in seinem Bändchen zur Sozialpsychologie die prozedurale Gerechtigkeit wie folgt: “Im Zusammenhang mit dem Begriff der lokalen Fairness wurde schon darauf hingewiesen, dass üblicherweise kein optimales Aufteilungskriterium zur ...

Arabische Soziologie: Ibn Khaldun

Arabische Soziologie: Ibn Khaldun
Karl Marx gilt vielen als der Erfinder des Klassenantagonismus’ als des Mechanismus, der die Entwicklung menschlicher Gesellschaften hin zur kommunistischen Gesellschaft treibt. Dieser historische Materialismus, auf den man Marx ein Copyright einräumt, ist jedoch keine originäre Idee des Mannes aus Trier. Ibn Khaldun, ein arabischer Soziologe, der von 1332 bis 1406) vorzugsweise in Cordoba gelebt ...

Statistik: Bootstrap-Technik

Statistik: Bootstrap-Technik
Letztlich ist die Bootstrap-Technik eine mehrmalige Ziehung aus vorhandenen Daten und somit der Monte-Carlo-Simulation ähnlich. Der Unterschied besteht im Wesentlichen darin, dass Bootstrap immer auf dieselben Daten zugreift, während die Monte-Carlo-Simulation stets neue Zufallsdaten kreiert. Einmal mehr findet sich eine gute Beschreibung dessen, was Bootstrap ist, bei Jürgen Bortz: “Die Bootstrap-Technik wurde in Weiterentwicklung des ...

Definition: Eigentum

Definition: Eigentum
Der Begriff des Eigentums spielt nicht nur in der Ökonomie und der Politikwissenschaft eine wichtige Rolle, er ist auch in der Soziologie einer der Grundbegriffe. Wir geben dazu im Folgenden einen Auszug aus der Definition des Begriffs “Eigentum” wieder, wie er sich im Buch “Grundbegriffe der Soziologie”, das Bernhard Schäfers herausgegeben hat, findet. Der Abschnitt ...

Statistik: A priori oder a posteriori Vergleiche?

Statistik: A priori oder a posteriori Vergleiche?
Im Rahmen von z.B. Varianzanalysen wird zwischen a priori und a posteriori Vergleichen unterschieden. Was es damit auf sich hat, erklärt Jürgen Bortz in anschaulicher Weise. Bevor wir seine Erklärung wiedergeben, soll darauf hingewiesen werden, dass sich a priori bzw. a posteriori generell auf die Frage, mit welchen Erwartungen an eine Analyse herangegangen wurde und ...

Pädagogik: Soziales Kapital

Pädagogik: Soziales Kapital
Der Begriff des Sozialen Kapitals geht auf James S. Coleman zurück, einen Ökonomen. Entsprechend beschreibt soziales Kapital die Kapitalien, die aus sozialen Beziehungen gewonnen werden können. Von dieser eng begrenzten Bedeutung aus hat der Begriff ein reges Eigenleben entwickelt und ist in einer Vielzahl von Disziplinen der Sozialwissenschaften zur festen Größe geworden. Entsprechend ist er ...

Herzlich Willkommen bei Ghostwriter-24!

Ghostwriter-24 ist ein besonderer Ghostwriter.

Alle Mitarbeiter von Ghostwriter-24 sind seit Jahren als Ghostwriter aktiv.

Wir sind Profis mit entsprechender Expertise.

Ca. 70% unserer Kunden kommen durch Empfehlungen zu uns

oder sind Stammkunden.

Bei Ghostwriter-24 haben Sie direkten Kontakt mit Ihrem Autor, kein Mittelsmann erschwert die Kommunikation.

Kontaktieren Sie uns, um die Vorteile von Ghostwriter-24 zu nutzen.

Einen Überblick über unser Leistungsangebot erhalten Sie hier oder

wenn Sie in unserem Blog vorbeischauen und die Breite der Themen,

die wir bearbeiten, genießen!