Ökonomie: Nutzenmaximierung und Altruismus

Die Diskussion ist so alt wie das Model des Homo Oeconomicus, das Modell des Menschen, der Handlungsentscheidungen entlang eines Kalküls, das Kosten, Nutzen und Eintrittswahrscheinlichkeit einer Handlungsalternative berücksichtigt. Altruismus, so die Kritik, also die Hilfe ohne Einnutzen, die Hilfe ohne eigene Interessen, eigenen Gewinn, er werde von diesem Modell nicht erfasst.

Zwar könne man argumentieren, dass ein Akteur, der sich dazu entscheidet, eine Handlung auszuführen, die einem anderen, nicht jedoch ihm einen materiallen Gewinn erbringt, einen immateriellen Nutzen von seiner Handlung hat. Die entsprechende Argumentation bewegt sich indes sehr nahe an der Grenze zur Kritikimmunisierung, wie es Hans Albert genannt hat.

Bruno S. Frey hat 1990 versucht, eine Lösung für diese Problematik zu erarbeiten:

“Altruismus und ethische Präferenzen

Innerhalb der Ökonomie, aber vor allem in anderen Sozial- und Geisteswissenschaften, wird der Eigennutz vielfach als unzureichende Triebkraft zur Erklärung menschlichen Verhaltens angesehen. In der traditionellen Wirtschaftstheorie (…) ist Altruismus berücksichtigt worden, in dem in die Nutzenfunktion eines Menschen der Konsum und/oder der Nutzen einer oder vieler anderer Personen eingeführt wird. Dieser Ansatz hat den Nachteil, dass es schwierig wird auf diese Weise zu empirisch gehaltvollen Aussagen zu gelangen, weil es nachträglich immer möglich ist, alle Verhalten durch ein entsprechendes Ausmaß an Altruismus zu erklären.

Alternativ kann das ökonomische Verhaltensmodell angereichert werden, indem zwei Arten von Präferenzen unterschieden werden. Neben den eigennützigen treten die ethischen (oder sozialen) Wünsche (….). Diese unterschiedlichen Präferenzen können durch eine ‘Metapräferenzfunktion’ gewichtet werden, wodruch unterschiedlichen moralische Wertungen und Arten von Präferenzen berücksichtigt werden können (…).

(Frey, Ökonomie ist Sozialwissenschaft, S.134-135).

Herzlich Willkommen bei Ghostwriter-24!

Ghostwriter-24 ist ein besonderer Ghostwriter.

Alle Mitarbeiter von Ghostwriter-24 sind seit Jahren als Ghostwriter aktiv.

Wir sind Profis mit entsprechender Expertise.

Ca. 70% unserer Kunden kommen durch Empfehlungen zu uns

oder sind Stammkunden.

Bei Ghostwriter-24 haben Sie direkten Kontakt mit Ihrem Autor, kein Mittelsmann erschwert die Kommunikation.

Kontaktieren Sie uns, um die Vorteile von Ghostwriter-24 zu nutzen.

Einen Überblick über unser Leistungsangebot erhalten Sie hier oder

wenn Sie in unserem Blog vorbeischauen und die Breite der Themen,

die wir bearbeiten, genießen!