Psychologie: Persönlichkeit und Gehorsam

Mehr als 50 Jahre ist es her, dass Stanley Milgram sich der Frage gewidmet hat, was Menschen dazu bringt, sich einer Autorität unterzuordnen und im Auftrag dieser Autorität anderen zu schaden. Das Experiment, das u.a. zum Ziel hatte, das zu erklären, was als Drittes Reich in die Geschichte eingegangen ist, hat zum Teil erschreckende Ergebnisse erbracht. Eine der kürzesten Zusammenfassungen von Milgrams Vorgehen und Ergebnissen findet sich bei Philip Zimbardo:

“Im Experiment und unter Kontrollbedingungen kann der Einfluss von Persönlichkeits- und Situationsvariablen, die in natürlichen Umgebungen immer ineinander verflochten auftreten, getrennt untersucht werden. Der Sozialpsychologie Stanley Milgram (1965; 1974) entwarf ein wirkungs- und eindrucksvolles Untersuchungsparadigma, mit dessen Hilfe er zeigte, wie die Macht der Situation ganz normale Menschen dazu bringt, sich Autoritäten zu beugen. Wir werden diese Untersuchungen genauer betrachten, denn sie geben einen tiefen Einblick in die ‘dunkle Seite’ der menschlichen Natur.

[Zentral für das Experiment von Milgram war eine Apparatur, mit der ein Lehrer Lernende, die die falsche Antwort gaben, mit einem Stromstoß bestrafen konnte. Mit der Menge der falschen Antworten stiegt die Stärke der Stromstöße bis zu einer Intensität, die tödlich gewesen wäre, wäre die Apparatur echt und der Lernende, was dem “Lehrer” unbekannt war, den Stromstößen tatsächlich ausgesetzt gewesen.]

Wir wissen aufgrund späterer Untersuchungen, dass dieser Effekt des Gehorsams sogar noch stärker wird, wenn:

  • die körperliche Distanz zum Opfer größer ist;
  • der ‘Lehrer’ unter der direkten Aufsicht der Autorität steht und
  • eine Vp als Mittelsperson handelt, die einer anderen hilft, die tatsächli den Schock verabreicht.

Unterschieden sich die Persönlichkeiten der gehorsamen Mehrheit von den Persönlichkeiten der ungehorsamen Minderheit? Aus den Persönlichkeitstests, die die Vpn machten, waren keine Merkmale ersichtlich, die diejenigen, die gehorchten, von denen, abhoben, die sich weigerten. Es gab auch keine Hinweise auf psychische Störungen oder Abweichungen” (Zimbardo, Psychologie, S.715-716).