Ökonomie: Finanztransaktionssteuer

Derzeit ist die Finanztransaktionssteuer, die die EU auf den Handel an Börsen erheben will, wieder in aller Munde. Das Ziel der EU besteht darin, Spekulationen einzudämmen, die für Finanzkrisen verantwortlich sein sollen. Eine Steuer auf Transaktionen an Börsen soll entsprechend die Menge der Transaktionen und darüber die Spekulation reduzieren, damit reduziert die Finanztransaktionssteuer auch die Kapitalmenge, die an Börsen gehandelt wird und darüber die Liquidität und mit geringer Liquidität geht ein höheres Risiko der Finanzkrise einher. Schüttet man also gerade das Kind mit dem Bade aus? Wir haben die Literatur analysiert und die wenigen Forschungsergebnisse, die es zur Wirkung einer Finanztransaktionssteuer (FTT) gibt, zusammengetragen:

Wir stützen unsere Aussagen auf die Ergebnisse von:

Aliber, Robert Z., Chowdhry, Bhagwan & Yan, Shu (2003). Some Evidence that a Tobin Tax on Foreign Exchange Transactions May Increase Volatility. European Finance Review 7(3): 481-510.

Atkins, Allen B. & Dyl, Edward A. (1997). Stock Price Volatility. Transaction Costs and Securities Transaction Taxes. Managerial and Decision Economics 18(7/8): 709-718.

Bessembinder, Hendrik (2000). Tick Size, Spreads and Liquidity: An Analysis of NASDAQ Securities Trading Near Ten Dollars. Journal of Financial Intermediation 9(3): 213-239.

Bessembinder, Hendrik (1998). Trading Costs and Return Volatility: Evidence From Exchange Listings. Utah: University of Utah – Working Paper.
http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=120688

Bessembinder, Hendrik (2002). Trading Costs and Return Volatility. Evidence From Exchange Listings. Utah: University of Utak – Working Paper.

Jones, Charles M. & Seguin, Paul J. (1997). Transaction Costs and Price Volatility: Evidence from Commission Deregulation. American Economic Review 87(4): 728-737.

Liu, Shinhua & Zhu, Zhen (2009). Transaction Costs and Price Volatility: New Evidence from the Tokyo Stock Exchange. Journal of Financial Services Research 36(1): 65-83.

Mulherin, J. Harold (1990). Regulation, Trading Volume and Stock Market Volatility. Revue Économique 41(5): 923-937.

Phylaktis, Kate & Aristidou, Antonis (2007). Security Transaction Taxes and Financial Volatility: Athens Stock Exchange. Applied Financial Economics 17(18): 1455-1467.

Roll, Richard (1989). Price Volatility, International Market Links, and Their Implications for Regulatory Policies. Journal of Financial Services Research 3(2-3): 211-246.

Su, Yongyang & Zheng, Li (2011). The Impact of the Securities Transaction Tax on the Chinese Stock Market. Emerging Markets Finance and Trade 47(1): 32-46.

sowie:

Umlauf, Steven R. (1993). Transaction Taxes and the Behaviour of the Swedish Stock Market. Journal of Financial Economics 33(2): 227-240.

Auf Grundlage dieser Studien kommen wir zu dem Ergebnis, dass ein Zusammenhang zwischen der Einführung und der Höhe einer FTT und der Volatilität von Märkten besteht und dass dieser Zusammenhang über die Liquidität des Marktes und das entsprechende Ausmaß an Handelsaktivitäten moderiert wird. Es kann somit als Ergebnis der empirischen Forschung festgehalten werden, dass sich eine FTT negativ auf die Volatilität von Märkten auswirkt, wodurch sich das Risiko zukünftiger Crashs und Finanzkrisen durch die FTT erhöht.