Statistik und empirische Sozialforschung

Vor allem für Sozialwissenschaftler ist Statistik immer noch einer der Angstgegner. Formeln, Berechnungen, kaum überschaubare Algorithmen, die bestimmten Analyseverfahren zu Grunde liegen und Probleme damit, wie Ergebnisse zu interpretieren sind, beschreiben, was den Angstgegner im Kern ausmacht. Dabei ist die Berechnung von Mittelwert und Standardabweichung ein Leichtes. Dabei ist der Aufbau und die Logik statischer ...

Sozialpsychologie: Warum glauben Menschen an Verschwörungstheorien?

Quassim Cassam, University of Warwick und Professor beim Arts and Humanities Council, ist angetreten, Verschwörungstheorien zu erklären, nicht nur das, er will generell erklären, warum Menchen an absurden Ideen festhalten. Unter absurden Ideen versteht er z.B. die Überzeugung, dass 9/11 ein Inside-Job war, dessen Auftraggeber die US-Regierung gewesen sein soll. Dabei interessiert ihn besonders, wieso ...

Ökonomie: Aus dem Bauch heraus entscheiden

Seit Amos Tversky und Daniel Kahneman ernsthafte Zweifel an der Nützlichkeit des Modells eines auf Basis vollständiger Information entscheidenden rationalen Akteurs angemeldet haben, ist die Zahl der Beiträge, die ihre Ergebnisse zur Grundlage der Suche nach Anomalien, z.B. bei der Hypothese effizienter Märkte von Fama (1970) oder dem Capital Asset Pricing Model von Sharpe (1964) machen, ständig gewachsen. Die ...